Datenschutzerklärung der NussbaumMedien Gruppe

Wir, die Unternehmen der NussbaumMedien Gruppe (s. Ziff. 2.; im Folgenden: „Nussbaum“ bzw. „Wir“), freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen. Diese Datenschutzerklärung hat den Zweck, Sie als betroffene Person über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie über die den betroffenen Personen zustehenden Rechte zu informieren.

 

I. Begriffsbestimmungen

Um ein größtmögliches Maß an Transparenz zu gewährleisten, verwendete diese Datenschutzerklärung die Terminologie aus der DSGVO. Wir möchten Sie daher vorab über die wichtigsten Begriffe wie folgt informieren:

1. personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2. betroffene Person

„Betroffene Person“ ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden

Ist im Rahmen dieser Datenschutzerklärung von der „betroffenen Person“ die Rede, sind Sie damit gemeint.

3. Verarbeitung

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

4. Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

5. Profiling

„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

6. Pseudonymisierung

„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

7. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

8. Auftragsverarbeiter

„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

9. Empfänger

„Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

10. Dritter

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

11. Einwilligung

„Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

12. Unternehmen

„Unternehmen“ eine natürliche und juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen;

13. Verkäufer

„Verkäufer“ ist Ihr Vertragspartner (Gesellschaft oder natürliche Person), mit dem Sie den Kauf- bzw. Dienstvertrag bei Bestellungen über diese Website schließen;

 

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

1. „Verantwortliche“ im Sinne der DSGVO und Adressat sonstiger in den EU-Mitgliedstaaten geltenden Datenschutzgesetze sind die nachfolgenden Unternehmen der NussbaumMedien-Gruppe:

  • NUSSBAUM MEDIEN
    Weil der Stadt GmbH & Co. KG
    Merklinger Straße 20, 71263 Weil der Stadt
    Tel: (07033) 525-0 / Fax: (07033) 2048
    E-Mail: wds@nussbaum-medien.de

 

  • NUSSBAUM MEDIEN
    Leon-Rot GmbH & Co. KG
    Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot
    Tel.: (0 62 27) 873-0 / Fax: (0 62 27) 873-190
    E-Mail: rot@nussbaum-medien.de

 

  • NUSSBAUM MEDIEN
    Rottweil GmbH & Co. KG
    Durschstraße 70, 78628 Rottweil
    Tel: (0741) 5340-0 / Fax (07033) 3204928
    E-Mail: rottweil@nussbaum-medien.de

 

  • NUSSBAUM MEDIEN
    Uhingen GmbH & Co. KG
    Ludwigstraße 3, 73061 Ebersbach an der Fils
    Tel: (07163) 12095-00 / Fax: (07033) 3204929
    E-Mail: uhingen@nussbaum-medien.de

 

 

  • NUSSBAUM MEDIEN
    Horb GmbH & Co. KG
    45, 72160 Horb am Neckar
    Tel.: (07451) 534-400 / Fax: (07451) 534-410
    E-Mail: horb@nussbaum-medien.de

 

 

 

  1. Datenschutzbeauftragter:

 

Hans Gliss
Pattweg 8
50259 Pulheim
datenschutzbeauftragter@nussbaum-medien.de

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers oder soweit uns dies aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihrem Verkäufer erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen oder Ihr Verkäufer unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder Ihres Verkäufers oder eines Dritten erforderlich, und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen
  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem
  • die Internetseite, von der ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer)
  • die UnterWebsiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite
  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse und der sonstigen Daten in Logfiles durch das System ist notwendig, um

– die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern

– die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren

– die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten und um

– Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

 

Hierfür muss die IP-Adresse der betroffenen Person für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Keine Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

V. Verwendung von Cookies

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Internetseiten verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Viele Cookies enthalten eine „Cookie-ID“, also eine eindeutige Kennung des Cookies, mit der sich Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zuordnen lassen. Dies ermöglicht die Unterscheidung des individuell genutzten Browsers von anderen Internetbrowsern. Für die optimierte Auslieferung von Werbekampagnen im Internet sammeln sog. Retargeting-Publisher auf unserer Website anonymisierte Informationen und Daten über das Surfverhalten der Nutzer. Zu diesem Zweck werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert.

Durch den Einsatz von Cookies können wir Ihnen außerdem nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. So müssen beispielsweise nicht bei jedem Besuch unserer Website erneut die Zugangsdaten eingegeben werden, weil diese automatisch vom abgelegten Cookie übernommen werden können. Weiter ermöglicht ein Cookie die Speicherung und den automatischen Abruf von in den Warenkorb eingelegten Artikel für spätere Website-Besuche; Artikel müssen dann nicht noch einmal gesondert in den Warenkorb eingelegt werden.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

 

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen (sog. Analyse-Cookies).

Zu den durch die Verwendung von Cookies erfassten Daten gehört regelmäßig auch Ihre IP-Adresse.

Ihre auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zu Ihnen nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit und Optimierung unseres Online-Angebots.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung bezweckt, die Nutzung unserer Website für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Darüber hinaus bezweckt die Datenverarbeitung, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als betroffene Person können Sie die Setzung von Cookies durch unsere Website jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen.

Sollten Sie der Verwendung anonymisierter Cookie-Dateien und der entsprechenden Analyse Ihres Surfverhaltens dennoch widersprechen wollen, so finden Sie unter dem nachfolgenden Link Informationen zu einer dauerhaften Deaktivierung:

http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp

Scrollen Sie dort ganz nach unten und aktivieren Sie alle “Opt-out”-Kästchen über den Button “Select All”. Klicken Sie danach auf den Button “Send”.

Eine Verwendung von Cookies können Sie außerdem in Ihrer Browser-Einstellung unterbinden. Anleitungen hierzu finden Sie in der Regel auf der Website Ihres Browser-Anbieters.

Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

 

VI. Datenverarbeitung im Rahmen einer Anzeigenaufgabe

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie auf unserer Website oder auf sonstige Weise eine Anzeige aufgeben, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns erfasst und gespeichert. Bei diesen Daten handelt es sich regelmäßig um:

  • Ihren Vor- und Zunamen,
  • Ihre Postanschrift,
  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse
  • Zahlungsmitteldaten

Sofern dies erforderlich ist, werden personenbezogene Daten auch an den von Ihnen gewählten Zahlungdienstleister übermittelt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir sind zur Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO berechtigt, da die Verarbeitung der Vertragsanbahnung bzw. – mit Vertragsschluss – der Vertragserfüllung dient.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dazu, den Anzeigenvertrag mit Ihnen zu schließen und zu erfüllen.

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten bleiben bei uns für die Dauer von drei Jahren nach Anzeigenschaltung aus Beweisgründen gespeichert und werden danach routinemäßig gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Soweit die personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Anzeigenvertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

VII. Abonnementabschluss

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie auf unserer Website oder auf sonstige Weise ein Abonnement abschließen, werden Ihre Anrede, Ihr Vor- und Zuname, Ihre Postanschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Zahlungsinformationen sowie Ihre IP-Adresse von uns erfasst und gespeichert. Im Rahmen der Vertragsabwicklung werden wir Ihren Vor- und Zunamen sowie Ihre Postanschrift an unseren Zustellungsdienstleister G.S. Vertriebs GmbH, Josef-Beyerle-Str. 2, 71263 Weil der Stadt übermitteln.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung dem Abschluss und der Abwicklung des Abonnementvertrags dient.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung.

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten bleiben bei uns für die Dauer von drei Jahren nach dem Vertragsschluss aus Beweisgründen gespeichert und werden danach routinemäßig gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Soweit die personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Abonnementvertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

 

VIII. Abonnement unseres Newsletters

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, unseren Newsletter zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Zu den erhobenen Daten gehört in jedem Fall Ihre E-Mail-Adresse. Zudem werden bei der Anmeldung Ihre IP-Adresse und das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung erfasst.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Im Rahmen der Anmeldung wird zur Beweissicherung an die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse eine E-Mail zur Bestätigung gesandt, dass die angegebene Adresse auch tatsächlich der betroffenen Person zuzuordnen ist, und dass ein Erhalt des Newsletters von Ihnen gewünscht wird (sog. Double-Opt-In-Verfahren).

Wenn Sie auf unserer Internetseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch Ihren Verkäufer auch ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung für den Versand eines Newsletters verwendet werden, wenn neben weiteren Voraussetzungen der Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen, die Sie gekauft bzw. bezogen haben, enthält.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Der Newsletterversand erfolgt durch unseren Newsletterversand-Dienstleister Newsletter2Go GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin. Die im Zuge der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten werden an Newsletter2Go GmbH weitergeleitet.

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck des Newsletterversands ein.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch Sie ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Erfolgt der Newsletter-Versand aufgrund eines vorausgegangenen Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen, ist Rechtsgrundlage für den Versand § 7 Abs. 3 UWG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Verarbeitung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient der Beweissicherung und außerdem dazu, einen Missbrauch unserer Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten zum Zweck des Newsletterversands jederzeit widerrufen. Gleiches gilt für die Einwilligung in den Erhalt des Newsletters. Über diese Befugnisse werden sie gesondert in jedem Newsletter informiert. Im Zusammenhang mit dieser Information findet sich jeweils einen Link zur Abmeldung vom Newsletter.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, den Widerruf durch Abmeldung vom Newsletterversand durch Klicken des entsprechenden Links in jedem Newsletter oder durch gesonderte Mitteilung, z.B. telefonisch oder per E-Mail, zu erklären, dass Sie einer Verwendung Ihrer E-Mailadresse zu Werbezwecken widersprechen. In einem solchen Fall löschen wir auch sämtliche weiteren personenbezogenen Daten, die wir im Zusammenhang mit dem Newsletterversand verarbeitet haben.

 

IX. Newsletter-Tracking

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Newsletter enthalten sog. Zählpixel. Hierbei handelt es sich um eine Miniaturgrafik, die es ermöglicht, eine Logdatei aufzuzeichnen und zu analysieren. Über dieses Tool lässt sich der Erfolg des Newsletter nachträglich bewerten, da das Zählpixel Aufschluss darüber gibt, ob und wie oft eine E-Mail sowie die in der E-Mail enthaltenen Links von der betroffenen Person geöffnet bzw. angeklickt wurden. Hierbei werden die folgenden Daten erhoben:

– Vorname und Name

– E-Mail-Adresse

Diese Daten werden von unserem Dienstleister, die Firma Newsletter2Go, erhoben.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung unseres Newsletters und dessen Anpassung an die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Empfänger.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Analyse Ihrer Kaufinteressen sowie der Optimierung und Anpassung des Newsletter an die Interessen der betroffenen Person. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden solange gespeichert, bis sie zur Erreichung des genannten Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Die Daten werden daher bis zur Beendigung der Laufzeit des Newsletter-Abonnements gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, dem Newsletter-Tracking jederzeit zu widersprechen. Zu diesem Zweck müssen Sie den Link „bitte senden Sie mir keine weiteren Newsletter mehr: abmelden anklicken.

Im Falle eines Widerspruchs werden die erhobenen personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters werten wir gleichzeitig als Widerspruch der Verarbeitung zum Zwecke des Newsletter-Tracking.

 

X. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Website unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten zu registrieren, um eine Kundenkonto anzulegen. Welche personenbezogenen Daten dabei von uns gespeichert und im Falle einer Bestellung an Ihren Verkäufer übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Anmeldung verwendet wird. In jedem Fall werden die folgenden personenbezogenen Daten erhoben:

  • Anrede
  • Ihr Vor- und Zuname
  • Ihre Anschrift
  • Ihre E-Mail-Adresse.

Durch eine Registrierung auf unserer Website wird außerdem die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Da die Registrierung der von uns geschuldeten Bereitstellung eines Kundenkontos, der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie im Falle einer Anzeigenaufgabe oder der Abonnementbestellung der Erfüllung eines Vertrages dient, dessen Vertragspartei Sie sind, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten werden in Ermangelung einer weitergehenden Einwilligung ausschließlich von uns für eigene Zwecke, insbesondere zur Bereitstellung Ihres Kundenkontos oder zur Beantwortung von Serviceanfragen, sowie für die Vertragserfüllungszwecke verarbeitet.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite von Ihnen gelöscht oder abgeändert wird.

 

Das gleiche gilt für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, wenn die personenbezogenen Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind und auch zu Beweiszwecken nicht länger gespeichert werden müssen. Eine Löschung erfolgt routinemäßig nach Ablauf von drei Jahren nach Anzeigenaufgabe bzw. nach Beendigung des Abonnementvertrags.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Registrierung jederzeit widersprechen, indem Sie Ihr Kundenkonto löschen.

Bitte wenden Sie sich mit diesem Anliegen an: datenschutzbeauftragter@nussbaum-medien.de.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

XI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website enthält Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, unter anderem durch Bereitstellung einer elektronischen Postadresse (E-Mail-Adresse).

Sofern Sie als betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, werden die im Rahmen dieser Kontaktaufnahme von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch von uns gespeichert. Diese Daten sind in jedem Fall:

  • Ihre Anrede
  • Ihr Vor- und Zuname
  • Ihre E-Mail-Adresse

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Kontaktaufnahme gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske und E-Mail-Anfrage ist das dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

XII. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns elektronisch zu bewerben. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben:

  • Vorname, Name
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse

Werden uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übermittelt, erfolgt die Verarbeitung auch auf elektronischem Weg. Auf die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten haben nur die Mitarbeiter unserer Personalabteilung Zugriff.

Kommt ein Anstellungsvertrag mit Ihnen zu Stande, speichern wir die von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten zur Erfüllung des Arbeitsvertrags mit Ihnen.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO.

Darüber hinaus ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens der Anbahnung eines Anstellungsvertrags dient und somit eine vorvertragliche Maßnahme darstellt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses dient der Durchführung desselben.

4. Zweck der Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Falle von Bewerbungen ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

 

Kommt ein Anstellungsvertrag mit Ihnen als Bewerber zu Stande, werden die von Ihnen übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

5. Dauer der Speicherung

Kommt ein Anstellungsvertrag mit Ihnen als Bewerber zu Stande, werden die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten für die Dauer des Anstellungsverhältnisses gespeichert. Eine Speicherung der Daten über das Anstellungsverhältnis hinaus erfolgt nur, sofern wir hierzu aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind.

 

Kommt ein Anstellungsvertrag mit Ihnen als Bewerber nicht zu Stande, werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung nicht unsere sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen, insbesondere Beweisinteressen in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erhebung und die Speicherung der Daten ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und eines gegebenenfalls darauf folgendes Anstellungsverhältnisses zwingend erforderlich. Widersprechen Sie einer Verarbeitung oder widerrufen Sie Ihre Einwilligung, können wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten und müssen Sie unberücksichtigt lassen.

Ein solcher Widerspruch oder Widerruf hat keine Auswirkungen auf eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zur Begründung und Abwicklung eines Anstellungsvertrags zwingend erforderlich ist. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, hat dieser Widerruf zudem keine Auswirkungen auf die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs aufgrund der Einwilligung erfolgte Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten.

 

XVI. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung Google AdWords Conversion Tracking und von Google AdSense

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen den Marketing- und Remarketing-Dienst Google AdWords Conversion Tracking (im Folgenden „Google-AdWords”) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, (im Folgenden „Google AdWords“). Aufgrund dieses Tools wird bei Aufruf unserer und anderer Websiten, auf denen Google AdWords aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeichnet) in die Website eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf Ihrem Gerät ein individuelles Cookie abgespeichert. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert (Ziff. V). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. Dabei wird unter anderem Ihre IP-Adresse erfasst und an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert

Ihre IP-Adresse wird von Google lediglich gekürzt (anonymisiert) verarbeitet, so dass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Websiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden. Die Daten der Nutzer werden durch Google AdWords pseudonymisiert verarbeitet, so dass für Google keine Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind. Dies gilt nicht, wenn Sie Google ausdrücklich erlaubt haben, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten.

Darüber hinaus nutzen wir den Google-Marketing-Service Google AdSense. Dieser erlaubt es uns, Werbeanzeigen Dritter einzubinden. AdSense verwendet Cookies (vgl. oben unter Ziff. V.), mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads. Die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung unseres Onlineangebotes. Eine unsere Interessen überwiegende Beeinträchtigung Ihrer Interessen liegt nicht vor, da Ihre IP-Adresse anonymisiert verarbeitet wird und diese allein nicht ohne weiteres Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Optimierung unseres Onlineangebots und der Anpassung unserer Werbeanzeigen an die persönlichen Bedürfnisse unserer Kunden. Die Google Marketing-Services erlauben es uns, Ihnen Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Ihnen nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell Ihren Interessen entsprechen, z.B. für Produkte, für die Sie sich auf anderen Websites interessiert haben.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wie das geschieht, haben wir oben unter Ziff. V. beschrieben.

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

XVII. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Website Google Analytics. Google Analytics ist eine Dienstleistung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Google Analytics verwendet “Cookies”. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert (Ziff. V). Dabei wird regelmäßig Ihre IP-Adresse erfasst. Diese wird in der Regel an einen Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert.

 

Ihre IP-Adresse wird von Google lediglich gekürzt (anonymisiert) verarbeitet, so dass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier:

 

http://www.google.com/privacypolicy.html.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung unseres Onlineangebotes. Eine unsere Interessen überwiegende Beeinträchtigung Ihrer eigenen Interessen liegt nicht vor, da Ihre IP-Adresse anonymisiert verarbeitet wird und diese allein nicht ohne weiteres Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung bezweckt die Analyse Ihres Surfverhaltens auf unserer Website. Google wird die genannten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Websites auszuwerten, um Reports über die Websitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung von Websiten und Internet verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wie das geschieht, haben wir oben unter Ziff. V. beschrieben.

 

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

XVIII.      Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung Google Maps

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen Funktionen von Google Maps API, ein Dienst der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) betrieben wird. Wenn Sie eine unserer Seiten, welche Google Maps enthalten, aufrufen, wird bereits beim Seitenaufbau eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Dabei wird regelmäßig Ihre IP-Adresse erfasst. Dieser Dienst ist für die Funktionsfähigkeit und die vollständige Bereitstellung unserer Services unerlässlich. Der Einsatz von Google Maps dient dazu, Angebote der Geschäfte entsprechend ihrer Umgebung auffindbar zu machen und geographische Informationen visuell darzustellen.

 

Die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier: http://www.google.com/privacypolicy.html.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung der Abwicklung von Kaufverträgen, indem anhand Ihres Standortes potentielle Verkäufer ermittelt werden können.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dazu, Ihren Einkauf zu optimieren und Ihnen die Möglichkeit einer Abholung Ihrer gekauften Ware bei Ihrem Verkäufer vor Ort zu ermöglich.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps auf einfache Art und Weise zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern: Deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall unsere Services nicht vollumfänglich nutzen können.

 

XIX. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung Google reCaptcha (NL-Anmeldeseite)

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zum Schutz unserer Online-Dienste verwenden wir sogenannte CAPTCHAs. Dies geschieht um festzustellen, ob Eingaben auf unserer Website über Menschen oder Maschinen erfolgt sind. Hierfür verwenden wir die Funktion Google reCaptcha des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Durchführung der Abfrage, ob eine Eingabe auf unserer Website von einem Menschen stammt, erstellt Google Ihnen für die Laufzeit der Abfrage ein Cookie. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert (Ziff. V). Dabei wird regelmäßig Ihre IP-Adresse erfasst.

Die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier:

http://www.google.com/privacypolicy.html.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten (IP-Adresse) ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt im Schutz vor einer missbräuchlichen Verwendung unseres Online-Angebots.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dem Schutz unserer Website vor Missbrauch.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt lediglich so lange, wie diese zur Erreichung des mit der Verarbeitung verfolgten Zwecks erforderlich ist. In der Regel entspricht dies der Dauer der Abfrage. Da die Datenverarbeitung zu unserem eigenen Schutz vor Missbräuchen unseres Online-Angebots zwingend erforderlich ist, kann dieser nicht widersprochen werden.

 

XX.  Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung Doubleclick by Google

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Website das Tool Doublclick by Goggle der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Doubleclick by Google verwendet Cookies (vgl. oben unter Ziff. V.), um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Dabei wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet wurden und welche Anzeigen aufgerufen wurden. Die Cookies enthalten keine personenbezogenen Informationen. Die Verwendung der DoubleClick-Cookies ermöglicht Google und seinen Partner-Websiten lediglich die Schaltung von Anzeigen auf Basis vorheriger Besuche auf unserer oder anderen Websiten im Internet. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google ihre Daten mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten (IP-Adresse) ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt darin, Ihnen personalisierte Werbung präsentieren zu können. Eine unsere Interessen überwiegende Beeinträchtigung Ihrer Interessen liegt nicht vor, da die pseudonymisierte Identifikationsnummer Ihres Browsers keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Ausspielung personalisierter Werbung.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (vgl. oben unter Ziff. V.); wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websiten vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Websiten bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link

https://adssettings.google.com/u/0/authenticated?hl=en-GB unter dem Punkt DoubleClick-Deaktivierungserweiterung verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Alternativ können Sie die Doubleclick-Cookies auf der Seite der Digital Advertising Alliance unter dem folgenden Link deaktivieren. http://optout.aboutads.info/?c=2#!/

 

XXI. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von YouTube (YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA) integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, das Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht.

Bei jedem einzelnen Abruf unserer Website, die mit einer solchen Komponente ausgestattet ist, veranlasst diese Komponente, dass der von Ihnen verwendete Browser eine entsprechende Darstellung der YouTube-Komponente von YouTube herunterlädt. Zu diesem Zweck wird unter anderem Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch Sie besucht werden.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung der Produktpräsentation auf unserer Website und einer ausführlichen Produktinformation. Eine unsere Interessen überwiegende Beeinträchtigung Ihrer eigenen Interessen liegt nicht vor, da lediglich Ihre IP-Adresse verarbeitet wird und diese allein nicht ohne weiteres Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Implementierung von YouTube-Komponenten und die damit einhergehende Datenverarbeitung dienen der Optimierung der Produktpräsentation auf unserer Website und einer ausführlichen Produktinformation im Interesse unserer Kunden.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verarbeitung durch Widerspruch der Setzung von Cookies verhindern. Wie Sie der Setzung von Cookies widersprechen bzw. diese verhindern können wurde bereits erläutert (Ziff. V).

 

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

 

XXVI. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Trusted Shop

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Website das Trusted Shops Trustbadge eingebunden. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln (im Folgenden „Trusted Shops“). Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das regelmäßig Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben. Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

 

Die Datenschutzerklärung von Trusted Shops finden sie hier: https://www.trustedshops.de/impressum/.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das Trusted Shops Trustbadge steht als Gütesiegel für ein sicheres Einkaufserlebnis. Die Datenverarbeitung dient daher der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Absicherung, dass das Gütesiegel nur von Unternehmen verwendet wird, denen das Ziel tatsächlich von Trusted Shops verliehen wurde, sowie der Vertragserfüllung für den Fall, dass Sie ein Produkt von Trusted Shops bestellt haben.

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden längstens für eine Dauer von sieben Tagen bei Trusted Shops gespeichert. Danach werden die Daten überschrieben.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Datenverarbeitung ist für die Implementierung des Trustbadges auf unserer Website zwingend erforderlich. Der Verarbeitung kann daher nicht widersprochen werden.

 

XXVII. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Webcollage

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir arbeiten mit der Firma Webcollage Inc., Times Square 11,New York, NY 10036, USA (im Folgenden „Webcollage“), zusammen, um Ihnen unmittelbare Herstellerinformationen über die Sie interessierenden Produkte zu liefern. Klicken Sie auf unserer Website ein Produkt an, übermitteln wir Webcollage Ihre IP-Adresse. Dies dient ausschließlich der Zurverfügungstellung von Video-, Bild-, oder Textinformationen des Herstellers. Eine weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Webcollage findet nicht statt. Eine Übermittlung anderer personenbezogener Daten als Ihrer IP-Adresse an Webcollage durch uns findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung der Produktpräsentation auf unserer Website und einer ausführlichen Produktinformation. Eine unsere Interessen überwiegende Beeinträchtigung Ihrer eigenen Interessen liegt nicht vor, da lediglich Ihre IP-Adresse verarbeitet wird und diese allein nicht ohne weiteres Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Optimierung der Produktpräsentation auf unserer Website und einer ausführlichen Produktinformation im Interesse unserer Kunden.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Speicherung Ihrer IP-Adresse durch Webcollage findet nicht statt. Da die Datenverarbeitung zur Präsentation unserer Produkte auf unserer Website zwingend erforderlich ist, kann dieser nicht widersprochen werden.

 

XXVIII. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Loadbee

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir arbeiten mit der Firma loadbee GmbH, Nikolaus-Otto-Straße 13, 70771 Leinfelden-Echterdingen, zusammen, um Ihnen unmittelbare Herstellerinformationen über die Sie interessierenden Produkte zu liefern. Klicken Sie auf unserer Website ein Produkt an, übermitteln wir loadbee Ihre IP-Adresse. Dies dient ausschließlich der Zurverfügungstellung von Video-, Bild-, oder Textinformationen des Herstellers. Loadbee stellt Ihre IP-Adresse ausschließlich den unterstützenden Technologiepartnern für die Darstellung dieser Informationen zur Verfügung. Eine Übermittlung anderer personenbezogener Daten als Ihrer IP-Adresse an loadbee durch uns findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung der Produktpräsentation auf unserer Website und einer ausführlichen Produktinformation. Eine unsere Interessen überwiegende Beeinträchtigung Ihrer eigenen Interessen liegt nicht vor, da lediglich Ihre IP-Adresse verarbeitet wird und diese allein nicht ohne weiteres Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Optimierung der Produktpräsentation auf unserer Website und einer ausführlichen Produktinformation im Interesse unserer Kunden.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Speicherung Ihrer IP-Adresse durch loadbee findet nicht statt. Da die Datenverarbeitung zur Präsentation unserer Produkte auf unserer Website zwingend erforderlich ist, kann dieser nicht widersprochen werden.

 

XXX. Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu PayPal als Zahlungsart

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ihr Verkäufer bietet Ihnen auf unserer Website den Kauf per PayPal-Zahlung an. Die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg (künftig: PayPal) ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

 

Wählen Sie während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop die Zahlungsart „PayPal“ aus, werden automatisiert Ihre personenbezogenen Daten an PayPal übermittelt.

 

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um:

  • Ihren Vor- und Zunamen,
  • Ihre Adresse,
  • Ihre Email-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse,
  • Ihre Telefonnummer,
  • Ihre Mobiltelefonnummer.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Zahlungsabwicklung der Durchführung Ihres mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufvertrags dient.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Wir bzw. der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung besteht. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn der Zahlungsvorgang vollständig abgewickelt worden ist und gesetzliche Aufbewahrungspflichten nicht mehr bestehen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht besteht nicht, da die Verarbeitung personenbezogener Daten zwingend zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

 

XXXI. Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu Sofortüberweisung als Zahlungsart

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ihr Verkäufer bietet Ihnen auf unserer Website den Kauf per „Sofortüberweisung“ durch den Betreiber SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland (nachfolgend: „SOFORT“), an. Hierbei handelt es sich um einen Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet ermöglicht. Sofortüberweisung bildet ein technisches Verfahren ab, durch das der Online-Händler unverzüglich eine Zahlungsbestätigung erhält, damit die Ware unmittelbar nach dieser Zahlungsbestätigung ausgeliefert werden kann.

 

Bei Auswahl dieses Zahlungsmittels werden Ihre personenbezogenen Daten automatisiert an SOFORT übermittelt.

 

Bei der Kaufabwicklung über Sofortüberweisung übermitteln Sie die PIN und die TAN an SOFORT. SOFORT führt nach technischer Überprüfung des Kontostandes und nach Abruf weiterer Daten zur Prüfung der Kontodeckung eine Überweisung an Ihren Verkäufer aus. Die Durchführung der Finanztransaktion wird dem Verkäufer sodann automatisiert mitgeteilt.

Bei den mit SOFORT ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um:

  • Ihren Vor- und Zunamen,
  • Ihre Adresse,
  • Ihre Email-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse,
  • Ihre Telefonnummer,
  • Ihre Mobiltelefonnummer

SOFORT gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

 

Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigen Sie in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung finden Sie hier: https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Zahlungsabwicklung der Durchführung Ihres mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufvertrags dient.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Wir bzw. Ihr Verkäufer wird SOFORT personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung besteht. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden von SOFORT unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn der Zahlungsvorgang vollständig abgewickelt worden ist und gesetzliche Aufbewahrungspflichten nicht mehr bestehen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht besteht nicht, da die Verarbeitung personenbezogener Daten zwingend zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

 

XXXII. Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu MasterCard als Zahlungsart

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ihr Verkäufer bietet Ihnen auf unserer Website den Kauf per Kreditkarte durch den Dienstleister MasterCard Europe SA, Chaussée de Tervuren 198A, B-1410 Waterloo Belgium (nachfolgend: „MasterCard“), an. Hierbei handelt es sich um einen Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet ermöglicht.

 

Bei den mit MasterCard ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um:

  • Ihren Vor- und Zunamen
  • Ihre Kartennummer
  • Ihre CIV-Nummer
  • Das Ablaufdatum Ihrer Karte

MasterCard gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

 

Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigen Sie in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von MasterCard finden Sie hier: https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Zahlungsabwicklung der Durchführung Ihres mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufvertrags dient.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Wir bzw. Ihr Verkäufer wird MasterCard personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung besteht. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden von MasterCard unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn der Zahlungsvorgang vollständig abgewickelt worden ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht besteht nicht, da die Verarbeitung personenbezogener Daten zwingend zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

 

XXXIII.  Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu VISA als Zahlungsart

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ihr Verkäufer bietet Ihnen auf unserer Website den Kauf per Kreditkarte durch den Dienstleister Visa Europe Services Inc., Zweigniederlassung London, 1 Sheldon Square, London W2 6TT, Vereinigtes Königreich (nachfolgend: „VISA“), an. Hierbei handelt es sich um einen Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet ermöglicht.

Bei den mit VISA ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um:

  • Ihren Vor- und Zunamen
  • Ihre Kartennummer
  • Ihre CIV-Nummer
  • Das Ablaufdatum Ihrer Karte

MasterCard gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

 

Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigen Sie in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Visa finden Sie hier: https://www.visa.de/datenschutz

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Zahlungsabwicklung der Durchführung Ihres mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufvertrags dient.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Wir bzw. Ihr Verkäufer wird Visa personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung besteht. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden von Visa unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

 

4. Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn der Zahlungsvorgang vollständig abgewickelt worden ist.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht besteht nicht, da die Verarbeitung personenbezogener Daten zwingend zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

 

XXXIV. Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO, und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns bzw. Ihrem Verkäufer (nachfolgend einheitlich als „Verantwortlicher“ bezeichnet) zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von ihm verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir bzw. der jeweilige Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a)                 Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)                   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)                 Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c)                  Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)       für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)       aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)       mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Eine Liste der zuständigen Aufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

XXXV.   Speicherdauer

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders ausgewiesen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten lediglich so lange, wie dies zur Erreichung des mit der Datenverarbeitung verfolgten Zwecks erforderlich ist oder so lange wir aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zur Speicherung verpflichtet sind. Nach Ablauf dieser Fristen werden Ihre Daten routinemäßig gelöscht.