1000 Teilnehmer beim “Frühjahrsklassiker” in Rot

St. Leon-Rot. (msn/red). Zum 48. Lokalmatador-Frühlingslauf empfing der TSV 05 Rot über 1000 junge und ältere Läufer.

Die Veranstaltung mit ihrer langen Tradition und ihrem großen Bekanntheitsgrad, auch über die Region hinaus, kann zu Recht als „Frühjahrsklassiker“ bezeichnet werden. Der Schülerlauf war mit insgesamt 500 Kindern und Jugendlichen hervorragend besucht und damit einer der größten seiner Art in der Region.

Schwüle macht Läufern zu schaffen

Auch die beiden langen Läufe über 10 km und die Halbmarathon-Distanz haben mit 500 Teilnehmern überzeugt. Das Wetter hielt sich an die Vorhersage und brachte weder Schauer noch Gewitter. Mit der Sonne wurde es sogar warm und so schwül, dass der leicht auffrischende Wind eher als angenehm denn als störend empfunden wurde. Durch diese Witterung ging es für manchen Athleten bis an die körperlichen Grenzen. Das DRK St. Leon war hier sofort zur Stelle und betreute den Lauf medizinisch.

Kilometer-Lauf und Halbmarathon

Der 10-km-Lauf behielt den bewährten Rundkurs der letzten Jahre bei: Die ersten zwei Kilometer führten durch den Ortsteil Rot, bevor die Läufer in das landschaftlich reizvolle Gebiet Hochholz/Kapellenbruch abbogen. Vorbei am Bahnhof Rot-Malsch führte der Weg anschließend in einer weiten Schleife am Golfclub St. Leon-Rot und dem Albertushof vorbei zurück zum Sportgelände des TSV 05 Rot.

Der Halbmarathon folgte zunächst der genannten Strecke; bei Km 8,6 bog er für die gut 11 Kilometer lange Zusatzschleife in das Waldgebiet „Lusshardt“ ab, bevor auch er sein Ziel im Stadion des TSV 05 Rot erreichte. Während die Halbmarathonis noch im Zieleinlauf begrüßt wurden, fanden bereits die Ehrungen für den 10-Kilometer-Lauf im Schulhof statt, bevor auch die Sieger und Platzierten des Halbmarathons aufgerufen wurden und alle Gewinner ihre verdienten Preise in Empfang nahmen.

Die Sieger über 10 km

Den Gesamtsieg über 10 km holte sich bei den Damen Heide Merkel von der TG Ötigheim in 40:44 Minuten. Bei den Herren lief Jona Bodirsky vom ausrichtenden TSV 05 Rot einen Vorbereitungslauf für die anstehenden Deutschen Meisterschaften, hielt sich an die Vorgabe „3:20 Minuten je Kilometer“ und gewann in 33:21 Minuten.

Die Sieger des Halbmarathons

Über die längere Distanz machte sich das Wetter bei den Zeiten bemerkbar. So können die Gesamtsieger, bei den Frauen Katharina Zirngibl vom EMBL Running Club (1:33:15 Stunden) und bei den Männern Marcell Dahringer von der LSG Weiher (1:22:28 Stunden) mit ihren Ergebnissen zufrieden sein.

Viel los auf der blauen Bahn

Der Lokalmatador-Frühlingslauf bot jedoch noch weit mehr. Denn ab etwa 10 Uhr füllte sich der grüne Innenbereich des Sportgeländes in der Kirrgasse mehr und mehr mit aufgeregten Kindern und Jugendlichen und nicht minder aufgeregten Eltern, Verwandten und Bekannten. Dies sorgte für eine ganz besondere Atmosphäre im Stadion. Die Schülerläufe, die auch zum IGL-Nachwuchs-Cup 2019 zählen, starteten mit den Jahrgängen 2014 und jünger, bis abschließend die Jahrgänge 2004 und 2005 an der Reihe waren. Begeistert und motiviert gingen die jungen Läuferinnen und Läufer an den Start. Jeder Schülerläufer erhielt im Ziel seine begehrte Überraschungstüte. Sofort nach dem letzten Schülerlauf begannen im Innenbereich des Stadions die Siegerehrungen der ersten sechs Platzierten jeder Altersklasse, angefangen mit den jüngsten Teilnehmern.

Weitere Details und die Ergebnisse zum Lauf unter https://fl.tsv05rot.de/