»Heimat ist dort, wo wir Verantwortung übernehmen.« | Klaus Nussbaum

Es gibt viele Definitionen von Heimat, diesem Begriff, der alles und doch
auch sehr wenig sagt. Mir ist die folgende die liebste, auch wenn sich nicht mehr nachvollziehen lässt, von wem sie stammt: »Heimat ist dort, wo wir Verantwortung übernehmen.«

Foto | Damals wie heute gilt: Gutes tun bleibt eine Herzenssache. Klaus Nussbaum und Achim Schell (1. Vorsitzender DLRG St. Leon)
bei der Einweihung des gestifteten Mehrzweckbootes “NUSSBAUM” im Juli 2021.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich muss immer wieder daran denken, wenn ich in den Städten und Dörfern hier im Land unterwegs bin oder unsere Medien nutze: Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Musik- und Sportvereinen, Kirchen und Glaubensgemeinden, in sozialen Initiativen, bei der Waldputzete, Nachbarschaftshilfen und Flüchtlingskreisen. So helfen wir anderen, erleben uns als wirksam und aktiv, so erreichen wir gemeinsam etwas. Wir gestalten gemeinsam ein Stück Heimat.

Als Jugendlicher war ich Aktiver bei der DLRG und habe die Sommer mehr mit der Wasserwacht am See und Schwimmkursen verbracht als beim Sonnenbad und Schwimmen. Als unser Verein eine neuartige Reanimationspuppe anschaffen wollte, mit der wir das Wiederbeleben eines Geretteten besser trainieren konnten, konnte ich meinen Vater davon überzeugen, den entscheidenden Geldbetrag zu spenden. Heute helfen wir mit der Nussbaum Stiftung Jugendlichen bei der Schule und im Sport, engagieren uns für eine lebenswerte Umwelt und fördern die Kultur.

Gute Ideen, die Tatkraft jedes einzelnen Mitglieds und das nötige Geld, um die Ideen umzusetzen, all das kommt in Baden-Württemberg besonders häufig zusammen und macht unser Land zur Hochburg des Ehrenamts, der engagierten Bürgerinnen und Bürger. Nach aktuellen Zahlen sind 46,1
Prozent der Baden-Württemberger ehrenamtlich aktiv, mehr als in jedem anderen Bundesland. 60 Prozent von ihnen bringen dafür zwei Stunden in der Woche auf, 17,1 Prozent sogar sechs Stunden und mehr. All diese Menschen sind Bürgerinnen und Bürger, über die Bundespräsident Frank-
Walter Steinmeier in seiner Antrittsrede zu seiner zweiten Amtszeit sagte: “Jede und jeder von Ihnen, der sich um mehr kümmert als nur sich selbst – der gewinnt ein Stück Zukunft für uns alle. Jeder und jede, die sich engagiert –, im Beruf oder im Ehrenamt, im Gemeinderat oder im Verein – der kämpft den Kampf um die Zukunft der Demokratie!”

Nussbaum Medien hilft mit seinen Publikationen seit der Gründung dabei, dass Engagement vor Ort möglich und sichtbar ist. Wir werden erstmals in einer für uns neuen Form das Engagement der Bürger unterstützen: Mit dem 1. Nussbaum Forum für Gesellschaftlichen Zusammenhalt laden wir
am 14. Oktober mehr als 1.000 engagierte Bürgerinnen und Bürger in das Festspielhaus Baden-Baden zu Diskussionen, Workshops und einem großen Konzert mit Musikern aus 50 Nationen ein. Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung, auch weil wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, kennenlernen können.

Hier an dieser Stelle werde ich Sie bis dahin immer wieder auf Ideen und Initiativen, die die Welt ein wenig besser machen, aufmerksam machen, und mich auch gern mit Ihnen austauschen.

Herzlichst,

Ihr Klaus Nussbaum