Medienpartnerschaft mit der Gartenschau Eppingen ist besiegelt

Peter Jahn (l.) von Nussbaum Medien und Oberbürgermeister Klaus Holaschke freuen sich über die besiegelte Medienpartnerschaft. Foto: Ines Schmiedl

Nussbaum Medien Verlagsgruppe wirbt für die Gartenschau Eppingen 2021

Die Nussbaum Medien Verlagsgruppe ist Premium-Sponsor der Gartenschau Eppingen 2021.  Kürzlich haben Geschäftsführer Andreas Tews und Oberbürgermeister Klaus Holaschke den Kooperationsvertrag unterschrieben.

Genau 129 Tage lang steht Eppingen im kommenden Jahr im Mittelpunkt: Am 7. Mai 2021 soll die Gartenschau inmitten der Altstadt feierlich eröffnet werden. Derzeit arbeiten Planer, Handwerker und Gärtner unter Hochdruck an den Vorbereitungen, damit rund um die renaturierte Elsenzaue inmitten von Eppingen im kommenden Frühjahr und Sommer alles grünt und blüht. Nicht nur ein neuer Park wird zur Gartenschau entstehen, die gesamte Innenstadt ist in das Konzept einbezogen worden und soll mit prachtvollen Stauden, sommerlichen Beeten und künstlerischen Objekten verschönert werden.

„Damit genügend Gäste auf uns aufmerksam werden, benötigen wir einen starken Partner, der in Baden-Württemberg für unsere Gartenschau wirbt“, sagt Oberbürgermeister Klaus Holaschke und bezieht sich dabei auf die Medienpartnerschaft mit Nussbaum Medien.

Die Stadt im Kraichgau zeigt sich im kommenden Jahr von ihrer besten Seite und hofft, auch über die bis zum 12. September 2021 dauernde Gartenschau hinaus für Besucher attraktiv zu sein. „Wir wollen Appetit machen auf unsere schöne Stadt und unsere Region“, so Klaus Holaschke. Denn rund 80 Prozent der zur Gartenschau geschaffenen Publikumsmagnete bleiben über das Jahr 2021 hinaus erhalten. Auch bei den an der Gartenschau beteiligten Gastronomen setzt Eppingen auf regionale Anbieter.

„Inhaber Klaus Nussbaum war äußerst beeindruckt vom Konzept in Eppingen“, sagt Peter Jahn von Nussbaum Medien. Deshalb war das Unternehmen für lokale Kommunikation in Baden-Württemberg gern zu einer Kooperation bereit.

Für Abonnenten eines Druckerzeugnisses von Nussbaum Medien soll es auf dem Gelände der Gartenschau einen „Nussbaum Familientag“ geben. Ergänzend dazu soll das ansprechende Umfeld genutzt werden, um Veranstaltungen für Geschäftskunden durchzuführen.

Nussbaum Medien ist vom Konzept der Gartenschau Eppingen überzeugt und wird versuchen über seine vielfältigen Medienangebote vielfältige Brücken zu den Aktivitäten auf der Gartenschau zu schlagen. Dass Anzeigen und redaktionelle Artikel in den Amtsblättern und lokalen Wochenzeitungen ein zentrales Element der Kommunikationsunterstützung sind, versteht sich von selbst. Nussbaum Medien will die Gartenschau aber auch durch die zahlreichen weiteren Kanäle unterstützen, also auch digital, mobil und über den Nussbaum Club.

Auf dem Regional-Portal Lokalmatador.de wird eine spezielle Themenseite für die Gartenschau eingerichtet. Mit Nachrichten, Veranstaltungshinweisen, Gewinnspielen und vielem mehr. Über den Online-Marktplatz kaufinBW.de werden ausgewählte regionale Produkte verkauft, die die Besucher vor Ort abholen oder sich nach Hause schicken lassen können. Über die sich aktuell in der Ausrollung befindenden BürgerApp wird für den Zeitraum der Gartenschau eine eigene Rubrik freigeschaltet, die Gartenschau den Nutzern über den mobilen Zugang näher bringt.

Parallel dazu bietet die Stadt Eppingen Dauerkarten an, die unter jedem Weihnachtsbaum liegen sollten, so Oberbürgermeister Klaus Holaschke:

Nicht nur in Eppingen, durch den Corona-bedingten Ausfall in diesem Jahr haben süddeutsche Städte wie Überlingen, Lindau und Ingolstadt ihre Gartenschauen um ein Jahr verschoben. Als Dauerkarteninhaber der Eppinger Veranstaltung hat man einmal freien Eintritt bei den Gartenschauen der anderen süddeutschen Städte.  „Wir sehen uns nicht als Konkurrenz, sondern als Kooperationspartner“, so Holaschke.