Im Mittelpunkt der Innovationstage 2021 stand die digitale Transformation.

 

Am 18. und 25. März fand nun erstmals ein virtueller Kongress mit kleiner angeschlossener Hausmesse von Nussbaum Medien statt.

Mit der Zukunft fest im Blick und einer Erfahrung von 60 Jahren präsentierten wir Ihnen an den Innovationstagen 2021 die Vielfältigkeit unserer Produktpalette.
Tradition und wichtige gesellschaftliche Werte dürfen dabei natürlich nicht aus den Augen verloren werden.
Vielmehr schaffen wir mit unserem umfassenden Medienangebot einen Weg, den wirtschaftlichen Erfolg all unserer Partner und Kunden auf nachhaltige und verantwortungsvolle Weise zu unterstützen.

Auf der digitalen Messe waren Stände von kaufinBW, Lokalmatador und BürgerApp, dem Nussbaum Club, Artikelstar, JobsucheBW und AzubiBW, der Nussbaum Stiftung und gemeinsamhelfen.de vertreten sowie ein Stand, der sich mit dem modernen Amtsblattlayout befasst und ein Stand der Geschäftsleitung.

Verschiedene Vorträge unserer Experten haben Ihnen einen kompakten Überblick über unsere digitalen Innovationen geboten.
Damit Sie diese Vorträge jederzeit nochmals anschauen können, haben wir Ihnen auf dieser Seite die Videos und Präsentationen in PDF-Form zur Verfügung gestellt.

Es freut uns, dass bei den ersten Innovationstagen einige Gemeinden und Städte aus unserer Heimat teilgenommen haben.
Wir hoffen, Sie auch bei der nächsten Veranstaltung wieder begrüßen zu dürfen.

Sollten Sie Fragen oder sonstige Anliegen haben, finden Sie die entsprechenden Kontaktdaten bei den jeweiligen Vorträgen.

Andreas Tews
Geschäftsführer Marketing & Vertrieb Nussbaum Medien

Nussbaum Medien als zentraler Akteur für die Digitalisierung des Stadtmarketing

Andreas Tews gibt in seinem Vortrag vielfältige Einblicke in die strategische Ausrichtung von Nussbaum Medien. Er zeigt auf, wie das Medienunternehmen zukünftig einen noch wichtigen Beitrag zur Digitalisierung im Lokalen leisten wird und wie das Stadtmarketing davon profitieren kann. Er kommt dabei von einer übergeordneten Denkhaltung zum Modell und anschließend zu konkreten Umsetzungsbeispielen.

Kontakt
Tel: 06227 873 – 261
E-Mail: andreas.tews@nussbaum-medien.de 

Pascal Kollak
Digitalisierungs- und Innovationsmanager – Nussbaum Medien

Digitale Transformation in Baden-Württemberg – Einblicke in die Zukunftswerkstatt von Nussbaum Medien

Die Notwendigkeit zur Veränderung – Pascal Kollak verdeutlicht in seinem Vortrag, warum sich Organisationen mit dem eigenen Wandel beschäftigen und neue Wege gehen müssen. Aber auch, welche konkreten Möglichkeiten es gibt, diese Veränderung Schritt für Schritt anzugehen und was es dabei zu beachten gilt. Neben spannenden Einblicken in den Wandel der Nussbaum Medien – von der Gründung der Zukunftswerkstatt hin zu interdisziplinären Teams – zeigt er auch mögliche Stolperfallen auf diesem Weg auf.

Kontakt
Tel: 06227 873 – 285
E-Mail: pascal.kollak@nussbaum-medien.de

Steffen Meier
Gründer und Herausgeber DIGITAL PUBLISHING REPORT

Die Chance moderner Redaktionssysteme

Was ist eigentlich ein Redaktionssystem bzw. Content Management System und welche Vorteile ergeben sich durch dessen Einsatz? Die Vielfalt an heute möglichen Ausgabeformaten für Inhalte erfordern Technologien, die diese vorhalten und effizient ausspielen können. Ein Überblick.

Michael Schmidt
Geschäftsführer IT Nussbaum Medien

Valeska Markmann 
Content-Management – Nussbaum Medien

Wie die Redaktionssysteme Artikelstar4.1 und Artikelstar Digital die Arbeit der Kommunen unterstützen und Mehrwerte für alle lokalen Akteure bieten

Michael Schmidt und Valeska Markmann geben in ihrem Vortrag einen kurzen Überblick über die Redaktionssysteme Artikelstar 4.1 und Artikelstar Digital – hierbei spielen sowohl die Anforderungen an Print und die Bedürfnisse der Kommunen eine Rolle. Genauso wie die zukünftige Vernetzung der Print- und Online-Inhalte.

Kontakt Michael Schmidt
Tel: 06227 873 – 299
E-Mail: michael.schmidt@nussbaum-medien.de

Kontakt Valeska Markmann
Tel: 06227 873 – 273
E-Mail: valeska.markmann@nussbaum-medien.de 

Pascal Kollak
Digitalisierungs- und Innovationsmanager – Nussbaum Medien

Lösungen für die lokale Kommunikation (u. a. lokale Apps)

Nussbaum Medien hat das Ziel, die lokale Kommunikation in Baden-Württemberg zu verbessern und Lösungen für zahlreiche lokale Akteure zu entwickeln. Wichtig ist dabei, die lokale Kommunikation im Ganzen zu verstehen und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Pascal Kollak stellt hierzu konkret die Angebote Lokalmatador und BürgerApp vor, die beide einen Beitrag dazu leisten und Mehrwerte für Verwaltung, Vereine, Institutionen und Nutzer bieten.

Kontakt
Tel: 06227 873 – 285
E-Mail: pascal.kollak@nussbaum-medien.de

Roman Heimbold
Gründer und Geschäftsführer der Atalanda GmbH

Stadtgutscheinsysteme zur Stärkung der lokalen Wirtschaft

Jessica Szabo
Junior Marketing Manager – Nussbaum Medien

Oliver Schmidt
Teamleitung Nussbaum Club – Nussbaum Medien

Nussbaum Club als Instrument der Kundenbindung

Oliver Schmidt und Jessica Szabo geben in diesem Vortrag einen Einblick in den Nussbaum Club. Sie zeigen auf, wie die Vorteilswelt als Instrument zur Kundenbindung und -gewinnung für die Amtsblattausgaben genutzt wird. Dabei kommen sie auch auf die verschiedenen Möglichkeiten zu sprechen, wie der Nussbaum Club seine Vorteilspartner bewirbt.

Kontakt Jessica Szabo
Tel: 07033 525-313
E-Mail: jessica.szabo@nussbaum-medien.de

Kontakt Oliver Schmidt
Tel: 07033 525-209
E-Mail: oliver.schmidt@nussbaum-medien.de 

Andreas Haderlein
Fachbuchautor, Wirtschaftspublizist & Innovationsberater 

Regionale Kaufkraftbindung digital

Regionale Kaufkraftbindung digital: Welchen Beitrag liefern lokale Online-Marktplätze, Lieferkonzepte und Gutscheinsysteme? Städte und Regionen erkennen zusehends, dass digitales Dachmarketing und entsprechende Infrastrukturen vom Online-Schaufenster über digitale Gutscheinsysteme bis zum Lieferdienst ein probates Mittel sein können, das lokale Gewerbe zu stärken. Dabei zeichnet sich schon lange ab, dass Digitalisierung ein integraler Bestandteil regionaler Wertschöpfung sein muss. Kaufkraftabfluss in den Online-Handel, Frequenzverluste in den Innenstädten und Dorfzentren, zunehmende Preistransparenz, disruptive Technologien und Plattformen, verändertes Suchverhalten von Verbrauchern etc. – all das hat uns nicht erst Corona gebracht. Andreas Haderlein sensibilisiert in seinem Vortrag dafür, dass der lokale Online-Raum genauso aufmerksam bespielt werden sollte wie die Innenstadt. Orte haben heute auch eine „digitale Aufenthaltsqualität“, die professionell zu managen gilt.

Laura Dietrich
kaufinBW Onboarding – Nussbaum Medien

Rudolf Knittelfelder
Gründer und Geschäftsführer – C3 Loyalty Services

Vorstellung des Konzepts von kaufinBW: Online-Marktplatz & Kundenbindung (Cashback)

Es sind herausfordernde Zeiten! Sie tragen Verantwortung in Ihrer Stadt/Gemeinde/Kommune?

Corona hat die Welt des Konsums, wie wir sie kennen, innerhalb weniger Monate komplett auf den Kopf gestellt. Zum Glück gibt es Licht am Ende des Tunnels. Alle Studien belegen, dass die Konsumenten nach der Krise ein verändertes Kaufverhalten an den Tag legen werden. Corona hat uns nicht nur viele Einschränkungen beschert, sondern viele Menschen auch zum Nachdenken und Umdenken gebracht.

Regionale Verfügbarkeit, Service-Ideen, Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit werden vermehrt und dauerhaft nachgefragt werden. Diesen Trend zur REGIONALITÄT wollen wir mit kaufinBW verstärken. kaufinBW findet großen Zuspruch und wir haben in den letzten Monaten mehr als 200 Unternehmen begeistern können. Je umfangreicher das Angebotsnetzwerk desto attraktiver die Shopping-Basis. Unser Wachstum ist ihre Chance!

Im zweiten Teil des Vortrags dreht sich alles um die technische Seite des Marktplatzes. Wie können Unternehmen am Marktplatz teilnehmen? Welche Bestandteile hat ein Anbieterprofil und wie werden diese erstellt? Wie werden Bestellungen abgewickelt und Anbieter über neue Features auf dem Marktplatz informiert? All diese Fragen werden hier von Laura Dietrich aus dem kaufinBW-Team beantwortet.

Kontakt Laura Dietrich
Tel: 06227 873 – 264
E-Mail: laura.dietrich@nussbaum-medien.de 

Dr. Peter Markert
Geschäftsführer und Gesellschafter – imakomm AKADEMIE GmbH, Aalen/ Stuttgart

Jürgen Block
Geschäftsführer  Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. 

Modernes Stadtmarketing. Freiwillige Pflichtaufgabe für Kommunen

Worum geht es, wenn wir über die Bewältigung des aktuellen Strukturwandels in den Innenstädten sprechen? Es geht nicht darum, die Innenstadt aus 2010 wieder herzustellen. Es geht auch nicht darum, die City von 2020 zu retten. Es geht darum, die Stadt von 2025/30 zu gestalten, ein Zukunftsversprechen für die Stadt zu geben. Es geht um die Frage, wie wir unsere Städte künftig aufstellen und unsere Gesellschaft gestalten wollen. Dabei sind vier Schlüsselfaktoren entscheidend für erfolgreiches Stadtmarketing und den Erfolg im Wettbewerb der Städte: Stadtcharakter, Trends, Qualität und Ressourcen.

Andreas Tews
Geschäftsführer Marketing & Vertrieb  Nussbaum Medien

Kommunikationspakete von Nussbaum Medien zur Unterstützung von Stadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit

Vorstellung eines Baukasten an Kommunikationsmöglichkeiten aus dem Print- und Digitalbereich, sowie diverser Kombinationsmöglichkeiten aus gedruckten und digitalen Umsetzungen.

Kontakt
Tel: 06227 873 – 261
E-Mail: andreas.tews@nussbaum-medien.de 

Dr. Benjamin Stillner
Fachanwalt für Gewerbl. Rechtsschutz und IT-Recht

Konsequenzen für Kommunen aus den Gerichtsurteilen von Crailsheim, Dortmund.de und München.de

Der BGH hat mit seiner Entscheidung „Crailsheim II“ den Gestaltungsspielraum von Gemeinden bei der pressemäßigen Vermittlung von Informationen stark eingeschränkt: Das Gebot der „Staatsferne der Presse“ zwingt die Gemeinde, sich weitgehend aus presseähnlicher Tätigkeit herauszuhalten. Oder anders formuliert: Die Gemeinde darf der Presse grundsätzlich keine Konkurrenz machen. Zuwiderhandlungen können gerichtlich untersagt werden und führen ggf. zum Schadenersatz. Dies gilt nicht nur für den Printbereich, sondern auch für die immer bedeutsamer werdenden digitalen Inhalte, wie jüngere Landgerichtsurteile nun bestätigt haben. Der Beitrag bringt die maßgeblichen Aussagen der Gerichtsurteile in den richtigen Kontext und zeigt auf, dass von dem Prinzip des „Selfpublishing“ durch Gemeinden im Ergebnis abgeraten werden muss.

Wolfgang Wölfl
Geschäftsführer Vertrieb Hirsch & Wölfl GmbH 

Die kommunale Website der Zukunft: Cookies, BITV 2.0, OZG –  Wir bringen Klarheit in den Richtlinien-Dschungel

Wie gelingt die Digitalisierung in Ihrer Kommune?
Wie werden Sie allen Anforderungen und gesetzlichen Richtlinien gerecht?
Macheten ausgepacken: Wolfgang Wölfl von der gleichnamigen Digitalagentur Hirsch & Wölfl aus Vellberg bringt für Sie Klarheit in den Richtlinien-Dschungel!
In seinem Fachvortrag behandelt er die Themen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Cookie-Richtlinien, digitale Barrierefreiheit (BITV 2.0) und berät Gemeinden, Städte und kommunale Einrichtungen hinsichtlich der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Lernen Sie, aus welchen Säulen das kommunale Digitalisierungskonzept der Zukunft besteht und wie eine klare Kommunikation zwischen den vielfältigen Personas in einer Kommune funktioniert.

Sina Schnarchendorff
Senior Strategic Planner 

Die Attraktivität kommunaler Arbeitgeber sichtbar machen

Digitalisierung, demographischer Wandel und budgetärer Druck – und trotzdem ein attraktiver Arbeitgeber? Der Vortrag zeigt wie wichtig es ist, Kommunen ganzheitlich als Marke zu denken, um sich erfolgreich als Arbeitgeber aufzustellen. Und welche Rolle Werbung dabei spielt. Neue Denkansätze und konkrete Praxisbeispiele geben Ihnen wichtige Impulse auf dem Weg zu einer attraktiven Arbeitgebermarke.

Joachim Behrendt
Verkaufsleitung  Nussbaum Medien

Neue Mitarbeiter durch Nussbaum Medien überzeugen und gewinnen

Unsere Amtsblätter und Lokalzeitungen erfreuen sich seit vielen Jahren einem kontinuierlichen Zulauf von Stellenanzeigen aus Baden-Württemberg und darüber hinaus. Die Personalsuchenden machen sich hierbei die hohe Reichweite und die starke Leser-Blatt-Bindung unserer Titel zu nutze. Dies hat uns dazu veranlasst, unser Angebot in diesem Bereich in den letzten Jahren, vor allem aber in den letzten Monaten, deutlich zu erweitern. Mit der zusätzlichen Ausspielung (neben unseren Printtiteln) in unseren neuen reichweitenstarken Portalen www.jobsuche-be.de und www.azubi-bw.de runden wir die unser Angebot im Stellenmarkt optimal ab.

Kontakt
Tel: 07033-525-207
E-Mail: joachim.behrendt@nussbaum-medien.de

Joachim Behrendt
Verkaufsleitung  Nussbaum Medien

Nussbaum Medien als Vermittlungsagentur für kommunale Stellenanzeigen – ein Ansprechpartner, viele Kanäle, viele Vorteile

Kommunen sind seit vielen Jahrzehnten die wichtigsten Geschäftspartner unseres Hauses. Wir haben uns daher entschlossen, Kommunen bei ihrer Personalsuche in Zukunft noch intensiver als bisher zu unterstützen. Zusätzlich zu unserem eigenen Print-/Onlineangebot im Stellenmarkt wollen wir die Personalanzeigen von Kommunen auf Wunsch auch bei Fremdverlagen oder Fremdportalen platzieren. Kommunen erhalten bei Ihrer Personalsuche künftig bei Nussbaum Medien alles aus einer Hand und haben bei diesem überaus wichtigen Thema nur noch einen Ansprechpartner und eine Rechnung.

Kontakt
Tel: 07033-525-207
E-Mail: joachim.behrendt@nussbaum-medien.de