Nussbaum Medien ist Partner der Gartenschau Bad Herrenalb

Das Schwarzwaldstädtchen Bad Herrenalb erstrahlt vom 13. Mai bis 10. September in voller Blüte.

Herzstück der kleinen Landesgartenschau sind der neugestaltete Kurpark und das idyllische Flüsschen Alb.

Zusammen mit dem historischen Klosterviertel und der bunten Schweizerwiese sind sie im Gartenschausommer Schauplatz für erlebnisreiche Tage voller Kultur, Blütentraum und Schwarzwaldflair.

Auf einer Fläche von rund zehn Hektar gibt es fantasievolle Gärten, 1.000 m² Sommerblumen sowie viele weitere Beiträge rund um die Themen Garten und Natur zu bestaunen.

 

Nicht nur in den Schau- und Themengärten gibt es unterschiedlichste Pflanzungen und Gestaltungsideen zu bewundern. Für noch mehr Blütentraum auf der Gartenschau sorgen prächtige Blumenbeete mit 8.000 Frühjahrsblühern sowie 1.000 m² Sommerblumen. Angelegt wie ein buntes Blütenband leitet der Sommerflor den Besucher über die drei Geländeteile.

Verantwortlich für die Gestaltung des Sommerflors bei der Gartenschau ist Christine Orel vom Herzogenauracher Landschaftsarchitekturbüro Orel+Heidrich.

 

Die Ausrichtung der Gartenschau bietet Bad Herrenalb eine einmalige Chance: Der umgestaltete Stadtkern mit den neuen Daueranlagen steigert die Lebensqualität für Bürger und Gäste spürbar – und vor allem dauerhaft. Mit dem großen Gartenfest vom 13. Mai bis 10. September sind Besucher aus dem ganzen Land eingeladen, die Umgestaltungen auf dem rund zehn Hektar großen Gelände in voller Blütenpracht und mit einem üppigen Veranstaltungsprogramm kennenzulernen.

Das Flüsschen Alb wieder besser erlebbar machen – mit diesem Ziel vor Augen hatte sich die Stadt Bad Herrenalb 2009 für die Ausrichtung der Gartenschau beworben. Weitere Zielsetzung war es, die innerstädtischen Freiräume zu einem einheitlichen, attraktiven Stadtraum zu verknüpfen. Diese weitreichende Umgestaltung will natürlich wohlüberlegt sein – deshalb veranstaltete Bad Herrenalb 2009 einen Planungswettbewerb. Dabei überzeugte das Berliner Büro bbzl böhm benfer zahiri landschaften die Jury mit seinen Ideen. Seither hat sich einiges getan. Landschaftsarchitektin Ulrike Böhm ist es mit ihrem Konzept gelungen, die Alb wieder mehr in den Mittelpunkt des Stadtbilds zu rücken und der Innenstadt ein frisches Gesicht zu geben.

Die Gartenschau Bad Herrenalb 2017 ist auch ein Ereignis von Bürgern für Bürger. Das zeigen die zahlreichen Bürgerprojekte, mit denen die Menschen aus der Region die 121 Gartenschau-Tage aktiv mitgestalten.

 

Als Medienpartner wünschen wir Ihnen viel Vergnügen und einen abwechslungsreichen Tag auf der Gartenschau.

 

 

Weitere Informationen finden unter www.badherrenalb2017.de