Nussbaum Stiftung übernimmt Blüh-Patenschaft für bienenfreundlichen Acker

Büschelblume, Rosenklee, Ölrettich und viele weitere Pflanzen sind Teil der Blühmischung, die der Renninger Landwirt Andreas Kindler zum Sommeranfang auf einer 0,3 Hektar großen Ackerfläche ausgesät hat. Finanzielle Unterstützung für die Aktion bekommt er von der Nussbaum Stiftung. Diese spendete ihm 3.000 Euro, um für Bienen und andere Insekten ein reichhaltiges Nahrungsangebot zu schaffen.

Seit Ende Juni steht am Feldrand ein Schild mit der Aufschrift: „Rettet die Bienen –die Nussbaum Stiftung übernimmt eine Blüh-Patenschaft für eine bienenfreundliche Wiese.“ Gemeinsam mit Kindern aus dem Verlagskindergarten von Nussbaum Medien in Weil der Stadt war Brigitte Nussbaum auf dem Traktor angefahren, um Andreas Kindler beim Aufstellen des Schildes zu unterstützen. Mit Gesang und Tanz machten die kleinen Besucher den Arbeitseinsatz zum Vergnügen. Außerdem hatten sie schmucke Bienen aus Dosen gebastelt und Steine passend in Gelb und Schwarz bemalt. So ist die Wiese schon jetzt ein bunter Hingucker. Blühen werde die Aussaat vermutlich erst im September, schätzte Kindler.

Die Nussbaum Stiftung ist eine der wenigen Organisationen in der Region, die bisher eine Blüh-Patenschaft übernommen hat. Im Rahmen solcher Patenschaften werden Landwirte von Naturfreunden mit einem Geldbetrag unterstützt. Das Ziel: Ein Teil der Felder kann wild blühen und es entsteht trotzdem kein finanzieller Schaden, wenn sie nicht bewirtschaftet werden. Eine Idee, die gerade in Baden-Württemberg immer mehr Unterstützer findet. „Aber noch nicht genug“, so Kindler. Der Nussbaum Stiftung kommt hier eine Pionierrolle zu.

Blühpatenschaft übernehmen –so geht’s

Gemeinsam mit den Bürgern wollen die Bauern im Land ihr Engagement für die Artenvielfalt weiter ausbauen. Dazu können Interessierte eine Blühpatenschaft erwerben: Auf der Übersichtskarte von www.bwbluehtauf.de den gewünschten landwirtschaftlichen Betrieb auswählen und den Landwirt über die angegebenen Kontaktdaten ansprechen. Individuelle Blühpatenschaft vereinbaren (Flächengröße, Laufzeit, Kosten pro Quadratmeter etc.). Der Landwirt sät die vereinbarte Blühfläche für den Paten in gewünschter Flächengröße ein.

Über die Nussbaum Stiftung

Die Nussbaum Stiftung wurde im April 2011 gegründet. Stiftungszweck ist es, die Umsetzung gemeinnütziger Projekte zu ermöglichen: Gefördert werden Vereine in den Bereichen Sport und Kultur, außerdem unterstützt die Stiftung unschuldig in Not geratene Menschen oder Personengruppen.